Weinherstellung

Von der traditionellen Ernte über die Gärung bis zur Reifung in den Fässern: die Weinherstellung ist ein Prozess der Transformation der Elemente, der ein gutes Auge und vor allem viel Geduld erfordert.

Die Früchte der Erde werden in eine neue Substanz verwandelt, die erst nach langer Verfeinerung zu echtem Wein wird. Es gilt also mit den Trauben in Verbindung zu treten und diese mit Geduld in Ihrem Transformationsprozess zu begleiten, so dass alle guten Energien die sie enthalten zu einem reinen Wein synthetisiert werden, welcher zu einem unverwechselbaren Ausdruck seiner Herkunft wird.

Die würzigsten und edelsten Trauben werden weiter verfeinert und ruhen für einige Jahre in Eichenfässern (Barriques) oder in Terrakotta-Amphoren. Die Fässer und Amphoren befinden sich in einer antiken Grotte am Fusse des Berges, welche dem Wein frische und feuchte Luft aus dem angrenzenden Gestein spendet.

Verfeinerung in Terracotta-Amphoren

Mit der Ernte 2015 haben wir eine neue Methode der Weinherstellung eingeführt: die Verfeinerung mit Terrakotta-Amphoren, welche wir bei einigen unserer beliebtesten Weine anwenden.

Weine

Jeder Wein erzählt seine Geschichte: Entdecken Sie Essenz und Eigenschaften unserer Flaschen.